Salamanda ist eine Band, die vorrangig mittelalterliche Spielleutemusik macht, aber gerne auch irische Stücke spielt.

Die Gruppe aus Wien wurde 2007 von dreien der Künstler gegründet, im Jahr 2008 auf 5 Musiker und 2015 auf 6 Musiker erweitert. Das Repertoire besteht aus Instrumentalnummern und aus Liedern mit Gesang. Gespielt werden sowohl schnelle als auch langsame Stücke, laute und leise, altbekannte und auch neue Kompositionen. Ein paar eigene sind auch schon dabei. Oft und gerne gesehen auf Mittelalterfesten.

Bereits oftmals in bewährter Form für Eulenspiel tätig gewesen und immer wieder gerne auf's Neue gebucht!

24.07.2016 | 1739 Aufrufe