#1

EvaO

Wien, Österreich

Gewandung für die Mittelalterlager und Tanzauftritte von Eulenspiel

Eva 24.08.2017

 

Am Start:

 

Du weißt noch nicht so genau, was Du darstellen möchtest? Du möchtest am Lager oder Tanzauftritt teilnehmen? Dann borge Dir etwas von erfahrenen Mitgliedern oder aus dem Vereinsfundus aus. Dazu trägst Du neutrale dunkle Lederschuhe.

Bitte nicht einfach etwas kaufen, das wäre schade um's Geld!

 

Der Weg:

 

Du besuchst den Gewandungsstammtisch, fragst erfahrene Mitglieder, läßt Dich beim Kauf beraten, beobachtest Lagergruppen, recherchierst in Museen, Büchern, im Internet. Du läßt Dir helfen beim Nähen des ersten Teils Deiner Gewandung. Oder Du läßt Dir etwas nähen. Der Weg wird sehr lange sein. Du wirst Freude daran haben, Dich stetig Deinem Ziel zu nähern. Unterwegs wirst Du zum Beispiel maschingenähte Kleidung aus buntem Leinen tragen, das ist in Ordnung zu Beginn, nicht aber am Ziel.

 

Das Ziel:

 

Du weißt genau, welche Person in welcher Epoche des Mittelalters und Gegend in Europa oder anderswo Du darstellst, welchem Stand sie angehört. Du nähst Dir die entsprechende Obergewandung aus naturgefärbter Wolle oder Seide und Untergewandung aus ungefärbtem Leinen oder Hanf oder Brennnesselfasern mit der Hand selbst, trägst dazu wendegenähte Lederschuhe nach authentischen Schnitten. Gürtel, Beutel, Brille, Strümpfe, Kopfbedeckung, Notizbuch, Schreibgerät, Trinkgefäße, alles passend und stilgerecht. Du benimmst Dich auch dem Stand entsprechend. Du hast fundiertes Wissen über Dich und Deine Zeit. Du übst ein Handwerk Deiner Zeit aus, kennst entsprechende Lieder, sprichst die Sprache, tanzt entsprechende Tänze der Epoche.

 

Es macht nichts, wenn das Ziel noch in weiter Ferne ist – der Weg ist das Ziel.

 

 

Siehe auch: Gewandungstipps für Neueulen im Forum des Gewandungsstammtisches

5793 Aufrufe | 1 Beiträge